1:3 bei Tottenham: Bittere Champions-League-Pleite für den BVB

London, England 13.09.2017, UEFA Champions League - 2017/18 Season, Group H - Matchday 1, Tottenham Hotspur- Borussia Dortmund, Pierre-Emerick Aubameyang ( Dortmund ), rechts enttäuscht / enttaeuscht / traurig ( DeFodi521 *** London England 13 09 201
Wut auf den Referee: Gianluca Rocchi (l.) verweigert Pierre-Emerick Aubameyang den Torerfolg © imago/DeFodi, DeFodi.de, imago sportfotodienst

Fehlentscheidung benachteiligt den BVB

Ganz bitterer Abend für den BVB: Zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase unterlag der Finalist von 2014 bei Tottenham Hotspur mit 1:3. BVB-Keeper Roman Bürki und die Verteidigung um Sokratis sahen bei frühen Treffern von Heung-min Son (4.) und Harry Kane (15.) alles andere als gut aus, im Londoner Wembleystadion hielt Dortmund dennoch gut dagegen und hätte einen Punkt mitnehmen können, wenn das italienische Schiedsrichtergespann nicht den Spielverderber gegeben hätte.

- Anzeige -

Jarmolenko gelingt ein Traumtor

Erst gelang Andrej Jarmolenko mit einem Traumtor aus 22 Metern das zwischenzeitliche 1:1 (11.), dann schob Pierre-Emerick Aubameyang zum vermeintlichen 2:2 ein (56.). Den regulären Treffer gab das Schiedsrichter Gianluca Rocchi aber nicht - stattdessen versetzte Kane dem BVB-Team auf der Gegenseite den Knockout (60.). Bitter für Dortmund: Anders als in der Bundesliga gibt es in der millionenschweren Königsklasse noch keinen Videobeweis. "Das hat die Partie natürlich entschieden", haderte BVB-Coach Peter Bosz.

Dortmund hatte insgesamt deutlich mehr Ballbesitz als der Gastgeber und bemühte sich nach dem dritten Nackenschlag noch einmal um ein Comeback, der entscheidende Pass kam aber nicht mehr an. "Wir haben Tottenham in die eigene Hälfte gedrängt. Das haben wir sehr gut gemacht. Dass wir aber bei zwei Gegenstößen zwei Tore kassieren, darf nicht passieren", analysierte Bosz.

Dortmund gegen Madrid schon unter Druck

13th September 2017, Wembley Stadium, London, England; Champions League Group stage, Tottenham Hotspur versus Borussia Dortmund; Pierre-Emerick Aubameyang of Borussia Dortmund scores but it is disallowed for offside PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxSWE
Trifft zum vermeintlichen 2:2: Pierre-Emerick Aubameyang © imago/Action Plus, Shaun Brooks, imago sportfotodienst

Nach der Niederlage in Tottenham wird es in Gruppe H schwer für Dortmund. Real Madrid übernahm mit einem standesgemäßen 3:0 gegen APOEL Nikosia die Tabellenführung, in zwei Wochen empfängt der BVB den Titelverteidiger im Signal-Iduna-Park und muss dann dringend punkten.