17-jährige Naina aus Köln kritisiert Schulsystem: "Keine Ahnung von Steuern und Miete"

"Ich bin völlig überwältigt von dem Hype"

Wahrscheinlich war es gar nicht ihr Ziel, aber mit nur 136 Zeichen ist die 17-jährige Naina mit ihrer deutlichen Kritik am deutschen Schulsystem über Nacht zum Twitter-Star geworden. Die Schülerin aus Köln twitterte, dass sie sich durch die Schule nicht ausreichend auf das Leben vorbereitet fühle: "Ich bin fast 18 und hab' keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann 'ne Gedichtsanalyse schreiben. In 4 Sprachen."

- Anzeige -
17-jährige Schülerin aus Köln kritisiert Schulsystem: "Keine Ahnung von Steuern und Miete"
Die 17-jährige Schülerin Naina aus Köln übt mit diesem Tweet Kritik am deutschen Schulsystem.

Schon in kurzer Zeit löste sie damit einen kleinen Hype im sozialen Netzwerk aus. Der User Michael Büker gibt Naina Recht und ergänzt: "Ganz zu schweigen von Arbeitsverträgen, Lohntarifen, Geldanlagen, Altersvorsorge,…"

Der Beitrag wurde inzwischen über 10.000-mal retweetet und favorisiert. Bestärkt von der positiven Resonanz setzte Naina wenige Minuten später einen weiteren Tweet ab, der ihre Aussage näher erläutert: "Klar, wir lernen in der Schule wichtige Sachen. Aber niemand bringt uns bei, wie man später auf eigenen Beinen steht." Die junge Abiturientin, die mit ihrem Tweet offenbar den Nerv vieler getroffen hat, kann das Medien-Echo kaum fassen. "Ich bin völlig überwältigt von dem Hype", sagte sie gegenüber dem 'Express'.