35-jährige Mutter stirbt bei Hausexplosion

Familiendrama in Oberbayern Die 35-jährige Mutter hatte die Explosion telefonisch beim Jugendamt angekündigt.

Explosion vorher per Anruf angekündigt

Familiendrama in Oberbayern: Bei einer Hausexplosion im oberbayerischen Schliersee ist eine 35-jährige Mutter getötet worden. Die Frau hatte die Gasexplosion nach Angaben der Polizei selbst ausgelöst und kurz zuvor telefonisch beim Jugendamt angekündigt. Als die Feuerwehr zum Haus kam, stand es bereits komplett in Flammen.

- Anzeige -

Die Leiche der 35-jährigen Tanja W. fanden Rettungskräfte im Keller des Hauses. Zunächst war auch die Leiche des 34-jährigen Ehemannes unter den Trümmern vermutet worden. Er tauchte jedoch kurze Zeit später unversehrt bei Freunden im Landkreis Starnberg auf.

Zuvor hatte das Jugendamt dem Paar die drei Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren weggenommen, nachdem sie schon einmal das Haus in die Luft jagen wollten. Die Eheleute aus Schliersee soll bereits Ende Dezember versucht haben, das gemietete Doppelhaus im Landkreis Miesbach mit einer Gasexplosion zu zerstören. Dies misslang allerdings.

Damals könnte es sich um einen versuchten Versicherungsbetrug wegen finanzieller Probleme gehandelt haben.

Bildquelle: dpa bildfunk