Amazon: Kunden, die zu viel zurücksenden, fliegen raus

02.08.2013 | 08:17
Amazon sperrt Kunden wegen Retouren Kunden, die zu viel an Amazon zurücksenden, werden gesperrt.

Ohne Vorwarnung werden offenbar Kundenkontos gesperrt

Amazon sortiert aus: Und zwar keine Produkte aus dem Sortiment, sondern offenbar ungeliebte Kunden, die überdurchschnittlich viel an Amazon zurücksenden. Solche sind beim Internet-Riesen nicht mehr willkommen. Ihre Konten werden ohne Vorwarnung gesperrt. Rückgängig kann der Schritt nicht gemacht werden.

- Anzeige -

'Cashys Blog' veröffentlichte einen Mailwechsel, in dem es um dieses Problem geht. Amazon schreibt: "Wir haben bemerkt, dass Sie eine hohe Anzahl Ihrer kürzlich bestellten Artikel zurückgegeben haben. Natürlich kann es gelegentlich zu Situationen kommen, in denen man Produkte zurückgeben muss, allerdings ist die Häufigkeit Ihrer Rücksendungen außergewöhnlich hoch. Wir müssen Sie deshalb darauf hinweisen, dass wir aufgrund der Überschreitung der haushaltsüblichen Anzahl an Retouren in Ihrem Kundenkonto zukünftig leider keine weiteren Bestellungen entgegennehmen können und Ihr Amazon-Konto mit sofortiger Wirkung schließen."

Amazon versichert, dass diese Sperrung gründlich geprüft wurde, und bittet darum, dass der Kunde kein neues anlegt. Fraglich ist, ob das rechtens ist. Die Amazon-AGB enthalten dazu keine Regelungen. Eine Vorwarnung wäre für den Kunden hilfreich.

Bildquelle: dpa bildfunk