Armutsflüchtlinge in Duisburg: Ein Leben am Rande der Gesellschaft

RTL-Reporter Seesing berichtet aus Duisburg

Zehntausende Roma sind in den vergangenen Jahren meist aus Rumänien und Bulgarien in deutsche Großstädte gekommen. Dort leben sie meist in Wohnblocks unter erbärmlichen Bedingungen, was sich auch auf die Lebensqualität anderer Anwohner auswirkt.

- Anzeige -

Nächstes Jahr bekommen Rumänen und Bulgaren uneingeschränkten Zugang zum EU-Arbeitsmarkt, dann könnte sich das Problem Armutszuwanderung noch verschärfen.

Wie schwierig das Zusammenleben zwischen Zuwanderern und Anwohnern bereits jetzt ist, darüber berichtet RTL-Reporter Marcus Seesing aus Duisburg - wo allein im Januar 300 Armutsflüchtlinge angekommen sind.


- Anzeige -