Ärzte entfernen Extrem-Tumor komplett

Extrem-Tumor entfernt in Vietnam In einer riskanten Operation wurde der 90 Kilogramm schwere Tumor an Nguyens Bein entfernt.

Familie akzeptiert jedes Ergebnis

Jahrelang trug er einen viele Kilo schweren Tumor mit sich herum. Im vergangenen Jahr hat sich Nguyen Duy Hai dazu entschlossen sein Schicksal öffentlich zu machen. Der 32 Jahre alte Vietnamese suchte nach einem Arzt, der es wagen würde, die Riesengeschwulst zu entfernen. Er hat ihn gefunden. McKay McKinnon, ein Facharzt für plastische Chirurgie aus Chicago, hat sich zu dem gefährlichen Eingriff bereit erklärt.

- Anzeige -

In der riskanten Operation hat der Spezialist zusammen mit sechs vietnamesischen Kollegen Nguyen in Ho-Chi-Minh-Stadt den 90 Kilogramm schweren Tumor entfernt. Das berichtete der Bruder des Patienten, Nguyen Duy Sang, nach dem mehr als 13-stündigen Eingriff. Ein US-Fernsehsender übertrug den Eingriff live. "Ärzte haben meiner Familie gesagt, dass der Eingriff erfolgreich beendet und dass der Tumor komplett vom Bein meines Bruders entfernt worden ist", sagte der Bruder.

Noch sei unklar, ob Nguyen Duy Hai wieder gesund werde. "Die Ärzte haben uns gesagt abzuwarten, bis mein Bruder bei Bewusstsein ist", so der Bruder weiter. Vor dem Eingriff hatte der medizinische Direktor des Krankenhauses, Gerard Desvignes, erklärt, die Überlebenschance von Nguyen liege bei 50 Prozent. "Ob die Operation nun erfolgreich ist oder nicht - mein Sohn und meine Familie akzeptieren das", sagte die Mutter des 32-Jährigen, der lange Jahre mit dem Tumor leben musste.

Ob die Operation erfolgreich war, können die Ärzte erst sagen wenn der Patient aufgewacht ist. Allerdings werden seine lebenswichtigen Organe wie Herz und Lunge erst wieder in einer Woche voll funktionstüchtig sein.

30 Jahre wucherte die Geschwulst

Der Tumor hatte sich vor etwa 30 Jahren am rechten Bein gebildet. Trotz einer Amputation vor 14 Jahren wuchs er unaufhörlich weiter. Allein im vergangenen Monat nahm das Gewicht der Geschwulst von 80 auf über 90 Kilogramm zu. Der Tumor war bereits mehr als einen Meter lang.

Wegen der Geschwulst haben sich Nguyens Wirbelsäule und Hüfte verformt. Sie störte die Blutzirkulation. Der Mann hatte sein Schicksal im vergangenen Jahr öffentlich gemacht, weil er in Vietnam keine Ärzte gefunden hatte, die den Eingriff wagen wollten.

Arzt McKay McKinnon hat bereits mehrfach große Tumore entfernt. Die Kosten für den Eingriff, geschätzte 20.000 Dollar, werden durch Spenden getragen, wie das Krankenhaus mitteilte. Der Operateur selbst verzichte auf ein Honorar.

Bildquelle: dpa bildfunk