Auto rast in Haus - Einsturzgefahr!

Frank Neuhäuser staunt nicht schlecht: Ein Auto steckt in seiner Hauswand
Frank Neuhäuser staunt nicht schlecht: Ein Auto steckt in seiner Hauswand

Fahrer floh vor Polizei

Kioskbesitzer Frank Neuhäuser aus Meppen staunte nicht schlecht, als er in der Nacht durch einen Knall abrupt aus dem Schlaf gerissen wurde: Die komplette Hauswand seines Wohnzimmers war eingerissen, durch ein Loch sah er ein Blinklicht eines Autos.

- Anzeige -

Was war passiert? Bei einer Verkehrskontrolle hatte ein 23-jähriger Fahrer anstatt anzuhalten einfach aufs Gas gedrückt und war vor der Polizei geflohen. Die Polizei verfolgte den Wagen, doch dann verlor der Mann offenbar die Kontrolle über sein Auto. Er durchbrach eine 60cm hohe Mauer und knallte mit voller Wucht gegen die Hauswand. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei besteht beim Haus Einsturzgefahr.

Bei dem Fahrer wurde durch einen Alkoholtest ein Wert von 1,8 Promille festgestellt. Laut Angaben der Osnabrücker Zeitung wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein des jungen Fahrers sichergestellt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 40.000 Euro.


- Anzeige -