Bauern dafür, Bürger dagegen: Gigantischer Windpark spaltet ein ganzes Dorf

RTL-Reporter Kai Räuker in Süpplingen

Öko-Strom: Ja bitte! Öko-Strom-Anlagen wie Windräder direkt vor der Haustür: Lieber nicht! So könnte man die Haltung der Deutschen zum Thema erneuerbare Energien umschreiben. Das belegen auch neue Umfrage-Zahlen: Fast 90 Prozent finden die Energiewende richtig - fast 60 Prozent aber, so das Ergebnis einer Forsa-Umfrage für RTL - haben Probleme damit, wenn sie ein Windrad neben dem eigenen Grundstück erdulden sollen. Nahe Braunschweig hat jetzt der Konflikt um einen Windpark das ganze Dorf entzweit.

- Anzeige -
Windrad-Streit spaltet ein ganzes Dorf
In Süpplingen nahe Braunschweig hat RTL-Reporter Kai Räuker besorgte Bürger getroffen.

Die Bürger von Süpplingen wehren sich mit allen Mitteln gegen einen geplanten Windpark vor der Haustür, immerhin sind hier supermoderne 'Mammuträder' geplant, die rund 200 Meter hoch sind. Doch es gibt andere, die sich nichts sehnlicher wünschen als diese Anlagen: Die Bauern, die das Land zur Verfügung stellen – sie kassieren dafür rund 60.000 Euro im Jahr.

RTL-Reporter Kai Räuker ist nach Süpplingen gefahren und hat mit den Betroffenen gesprochen.