Benzin-Hammer: So teuer war Sprit noch nie

1,62 Euro: Der Benzinpreis hat ein Rekordhoch erreicht. So teuer wie im Moment war Sprit noch nie.

Super für 1,62 Euro

Benzin ist so teuer wie noch nie. Die Autofahrer müssen derzeit im bundesweiten Durchschnitt ungefähr 1,61 bis 1,62 Euro für einen Liter Superbenzin bezahlen, teilten Sprecher der Mineralölwirtschaft mit.

- Anzeige -

Schon am Donnerstag hatte der Preis im Durchschnitt bei 1,605 Euro gelegen. Am Abend hoben die Mineralölfirmen die Preise dann nochmals angehoben. Der Benzinpreis bewegte sich seit drei Wochen knapp unter dem Niveau des Rekordpreises vom Sommer 2008. Damals kostete ein Liter Superbenzin in der Spitze knapp unter 1,60 Euro.

Wird der Sprit noch teurer?

Für Diesel müssen gegenwärtig etwas weniger als 1,46 Euro gezahlt werden; das sind noch ungefähr neun Cent weniger als 2008. Ursache seien vor allem die Notierungen am Rotterdamer Großmarkt für Ölprodukte. Sie liegen ebenfalls auf Rekordniveau. "Wir haben einen hohen Druck von den Beschaffungsmärkten", sagte eine Shell-Sprecherin.

"Es ist zu befürchten, dass der Preis noch mal nach oben gehen wird", sagte ein Sprecher des ADAC. Der letzte Werktag der Woche sei traditionell einer der teuersten Tage an den Zapfsäulen, dazu komme der Reiseverkehr. "Wir sehen in der Entwicklung auch einen Mitnahme-Effekt vor dem Ende der Osterferien." Seit Dienstag legte der Super-Preis laut ADAC um sechs Cent zu.

Bildquelle: dpa bildfunk