Besondere Tierliebe: Schwestern retten Kälbchen Kathi vorm Schlachter

Kälbchen Kathi muss doch nicht sterben
Kälbchen Kathi muss doch nicht sterben Schwestern retten ihr das Leben 00:02:43
00:00 | 00:02:43

Diese Mädchen sind wahre Lebensretter und ein Vorbild für alle: Bei einem Familienurlaub auf dem Bauernhof verlieben sie sich in ein neugeborenes Kälbchen und taufen es Kathi. Doch das Jungtier soll verkauft und geschlachtet werden. Das wollen die beiden Schülerinnen nicht zulassen und retten der kleinen Kathi bedingungslos das Leben.

- Anzeige -

Kathi ist ein echtes Kuschel-Kalb

Nach der Geburt von Kathi sind Vicky und Sophie Strasser hingerissen von dem Kälbchen. So sehr, dass sie täglich viel Zeit ihres Sommerurlaubs auf dem Bauernhof im Stall oder auf der Weide verbringen, um die vielen schönen Momente mit dem Tier auszukosten. "Weil sie so süß war und sie immer an unseren Fingern genuckelt hat. Sie hat uns ganz lieb gekuschelt. Sie hat sich dann immer streicheln lassen", erzählt Vicky. Doch die besondere Liebe soll nicht ungestört bleiben: Bald erfahren die beiden Schülerinnen, dass Kathi geschlachtet werden soll. Unerträglich für die beiden Mädchen, die sich täglich um das Kälbchen gekümmert hatten. Sie wollen das nicht zulassen und Kathi und Mutter Franziska vor dem Schlachter retten.

Sie schreiben einen rührenden Brief

Vicky und Sophie hecken sofort einen ausgeklügelten Plan aus. "Dann haben wir an 'Gut Aiderbichl' geschrieben, ob sie das Kalb Kathi und ihre Mutter aufnehmen können", erklärt Vicky weiter. Der Hof hat sich zur Aufgabe gemacht, Tiere aufzunehmen, denen es schlecht geht oder die getötet werden sollen. Sie schreiben einen rührenden Brief: "Es macht unsere ganze Familie sehr traurig, dass Kathi nun so einem traurigen Schicksal entgegen gehen soll. Wir sind bereit unsere Spardosen zu leeren um den Kaufpreis für Kathi aufzubringen. Bitte helfen Sie uns!"

Der Leiter des Gnadenhofes ist so erfreut über diese Tierliebe, sodass er die Bitte der beiden Mädchen nicht ablehnen kann. Die ganze Geschichte und wie es Kathi und ihrer Mama jetzt geht, erfahren Sie im Video.


- Anzeige -