Bessere Förderung statt Ehrenrunde: Wird das Sitzenbleiben abgeschafft?

19.02.2013 | 09:40
Sitzenbleiben abschaffen keine Ehrenrunde mehr Jeder vierte Schüler bleibt in seiner Schullaufbahn mindestens einmal sitzen.

Zehn weitere Bundesländer diskutieren über Abschaffung

Eine Viertel Million Schüler bleibt in Deutschland jedes Jahr sitzen. Doch dagegen regt sich immer mehr Widerstand: Nach Hamburg will nun auch Niedersachsen die Ehrenrunde abschaffen und die schlechten Schüler stattdessen besser fördern. Ist Sitzenbleiben Verschwendung von Lebenszeit oder eine zweite Chance?

- Anzeige -

Jeder vierte Schüler bleibt in seiner Schullaufbahn mindestens einmal sitzen. Laut einer Bertelsmann-Studie kostet das den Staat jährlich eine Milliarde Euro, etwa durch zusätzliche Lehrerstellen. Allerdings werden die Zweifel über den pädagogischen Wert immer größer.

Viele Bundesländer haben bereits reagiert: Neben Hamburg, das sich komplett vom Sitzenbleiben verabschiedet, wollen zehn weitere Bundesländer inzwischen Ehrenrunden einschränken. Nur fünf Bundesländer bleiben noch beim alten System.

Bildquelle: dpa bildfunk