Bewegende Aufnahmen: Urlauber filmen Delfin-Trauerzug

28.03.2013 | 11:36

Enge Bande zwischen den intelligenten Meeressäugern

Wer nah am Wasser gebaut ist, sollte jetzt Taschentücher zur Hand haben, denn diese Bilder gehen richtig ans Herz. Touristen, die auf einer 'Whale-Wachting'-Tour in Dana Point (US-Bundesstaat Kalifornien) waren, sind Zeuge einer sehr seltenen und ebenso tragischen Abschiedszeremonie im Tierreich geworden. Eine Delfin-Schule passiert als Trauerzug das Boot der staunenden Urlauber. Vorneweg schwimmt ein Delfin, der auf seiner Rückenflosse ein totes Kalb transportiert

- Anzeige -

"Was ist passiert?", fragt ein kleines Mädchen Tour-Guide und Kapitän Dave Anderson. Dieser mutmaßt daraufhin, dass der Delfin um sein totes Kalb trauert und die anderen Artgenossen die Mutter und ihr totes Kind beschützen. Dieses Verhalten zeigt, wie eng die Bande zwischen den intelligenten Säugern ist – sie geht bis über den Tod hinaus. Am Zustand des Kadavers glaubt Anderson sogar zu erkennen, dass das Tier bereits schon mehrere Tage, wenn nicht sogar Wochen, tot sein könnte.

"Bewegend zu sehen, wie diese Tiere ihre Emotionen zeigen"

In seinen 20 Jahren auf hoher See habe er so ein Verhalten noch nie zuvor gesehen, schreibt Anderson auf YouTube. "Eine, Mutter die sich weigert, ihr totes Kalb gehen zu lassen." Auch Urlauber Tony Green, der sich an Bord des Bootes befand, war von der Szenerie tief berührt. "Es war bewegend zu sehen, wie diese Tiere ihre Emotionen zeigen."

Im Januar hatte ein ähnliches Video bei Ihnen für außergewöhnlich viele Reaktionen gesorgt. Darin hatte ein Delfin vor Hawaii einen Taucher um Hilfe gebeten, weil sich ein Angelhaken samt Schnur in seiner Flosse verfangen hatte.