Beyonce ist der kleinste Hund der Welt

28.03.2012 | 10:44
Egal, ob Dogge, Dackel oder Schäferhund: Deutschland steht auf Hunde. Egal, ob Dogge, Dackel oder Schäferhund: Deutschland steht auf Hunde.

Eine Sonnenbrille wirkt riesig neben ihm, ein Becher könnte seine Hundehütte sein und man kann ihn auf einem iPhone spazieren tragen: Der Dackel-Mischling Beyonce ist der kleinste Hund der Welt.

- Anzeige -

Eine Tierschutzorganisation in Kalifornien hatte Beyonces Mutter, einen Straßenhund, trächtig aufgenommen. Wenig später brachte sie Beyonce und vier Geschwister zur Welt. Diese sind alle doppelt so groß wie die Kleine. Mit neun Zentimetern und 113 Gramm hat Beyonce einen Weltrekord als Mini-Hund aufgestellt. Wenn sie ausgewachsen ist, wird sie allerdings auch nicht mehr als 700 Gramm wiegen.

Benannt ist das XXS-Hündchen uebrigens nach einem Lied der Sängerin Beyonce: "I am a surviver – ich habe überlebt.” Beth DeCaprio, Tier-schutz “Grace Foundation”: “Wir wollten ihr den Namen einer starken Persönlichkeit geben. Sie soll die Menschen inspirieren.”

Derzeit sucht Beyonce ein Herrchen. Die Tierschutzorganisation wird sie in vier Wochen zur Adoption freigeben. Und auch wenn sie ein bisschen aussieht wie ein Maulwurf, lieben schon jetzt alle den süßen Zwerg.

Bildquelle: deutsche presse agentur