China: Spendabler Multi-Millionär lässt 72 kostenlose Häuser für die Nachbarn bauen

Dorf von Fluten zerstört

Vergiss niemals, woher du kommst: Dieses Motto hat sich der chinesische Großunternehmer Xiong Shuihua sehr zu Herzen genommen. Der Millionär hat seine Wurzeln nicht vergessen. Jetzt gibt er den Menschen in seinem kleinen Geburtsdorf Xiongken einen Teil seines Reichtums zurück.

- Anzeige -
Der Unternehmer Xiong Shuihua lässt in seinem Geburtstort Xiongken 72 Häuser für seine Nachbarn bauen.
Vergiss niemals, woher du kommst: Der chinesische Millionär Xiong Shuihua hilft den Menschen seines Heimatdorfes. © HGMPRESS, hgm-press

Die Menschen in dem kleinen Ort in der ostchinesischen Provinz Jiangxi leben von der Hand in den Mund. So erging es auch Xiong Shuihua, der 1955 dort geboren wurde. Doch nachdem er seine Heimat verließ, machte er ein Millionen-Vermögen.

Diesen Reichtum wollte er jedoch nicht für sich behalten. Also beschloss der spendable Großunternehmer, 72 prunkvolle Häuser in seiner alten Heimat bauen zu lassen. Diese Art der Wohltätigkeit sei dem Millionär von seinen Eltern vorgelebt worden, berichtet die Agentur 'hgm press'. Das eigene Besitztum teilen sie mit ihren Mitmenschen.

Eltern leben Wohltätigkeit vor

Für das Dorf kommt die Wohltat Shuihuas einer Rettung gleich. Denn das Dorf wurde im Jahr 2010 von einer verheerenden Flut heimgesucht, viele Häuser wurden zerstört. Daraufhin wurden Xiong und seine drei Brüder aktiv und beschlossen, etwas zu unternehmen.

Jetzt konnten die ersten glücklichen Hausbesitzer in ihre neuen Heime einziehen. Doch die Nächstenliebe von Xiong Shuihua hört hier noch nicht auf. Zusätzlich zu den Häusern finanziert er kostenlose Mahlzeiten für die Rentner von Xiongken, übernimmt die Rechnungen für Krankenhausaufenthalte und spendete für ein Kulturzentrum.


- Anzeige -