Computer-Wunderkind wird nur 16 Jahre

Arfa galt als Computergenie

Schon als Neunjährige wurde Arfa Karim Randhawa als DAS Informatik-Wunderkind gefeiert. Nun ist das Mädchen im Alter von nur 16 Jahren in Pakistan gestorben.

- Anzeige -
Arfa Karim Randhawa, Microsoft-Wunderkind
Arfa Karim Randhawa starb an den Folgen eines epileptischen Anfalls. © dpa, handout

Die jüngste Expertin für Microsoft-Software starb an den Folgen eines epileptischen Anfalls und eines dadurch ausgelösten Herzinfarkts. Vor ihrem Tod hatte Arfa mehrere Wochen lang in einem Militärkrankenhaus in der ostpakistanischen Provinzhauptstadt Lahore im Koma gelegen.

Arfa litt sein längerem an Epilepsie

Zeitungsberichten zufolge lud Microsoft-Gründer Bill Gates sie im Jahr 2005 persönlich in den Firmensitz bei Seattle (Bundesstaat Washington) ein.

Gates soll sich in den vergangenen Wochen auch dafür eingesetzt haben, das schwer kranke Mädchen in den USA behandeln zu lassen. Die Ärzte in Lahore hätten jedoch von einer Überführung abgeraten. Pakistanischen Medienberichten zufolge litt Arfa seit längerem unter epileptischen Anfällen.