CSU-Politiker Geis fordert: Gauck soll heiraten

Seit 12 Jahren in wilder Ehe

Seit zwölf Jahren ist Bundespräsidentenkandidat Joachim Gauck mit der Journalistin Daniela Schadt liiert. Doch die beiden leben in wilder Ehe. Das stößt auf Kritik in Politikkreisen, zumal Gauck von seiner ersten Frau noch nicht geschieden ist.

- Anzeige -
Joachim Gauck ist seit zwölf Jahren mit Daniela Schadt liiert.
Joachim Gauck ist seit zwölf Jahren mit Daniela Schadt liiert, aber nicht verheiratet. © dpa, Rainer Jensen

Der CSU-Familienpolitiker Norbert Geis hat Gauck aufgefordert, baldmöglichst seine persönlichen Lebensverhältnisse zu ordnen. "Es dürfte wohl im Interesse des Herrn Gauck selbst sein, seine persönlichen Verhältnisse so schnell als möglich zu ordnen, damit insoweit keine Angriffsfläche geboten wird", sagte der Bundestagsabgeordnete der 'Passauer Neuen Presse'.

Daniela Schadt wird Gauck im Falle seiner als sicher geltenden Wahl zum Bundespräsidenten am 18. März als 'First Lady' ins Schloss Bellevue begleiten. Vor seiner Kandidatur für die Wahl des Staatsoberhauptes 2010 hatte Gauck versichert, seine Lebensgefährtin heiraten zu wollen, wenn er Präsident werde.