Damaskus: So bereiten sich Syrer auf bevorstehenden US-Angriff vor

RTL-Reporterin Antonia Rados berichtet

Obwohl ein Militärschlag der USA gegen Syrien nur noch eine Frage der Zeit scheint, lassen sich die Bürger der Kriegsstadt Damaskus nicht aus der Ruhe bringen. Die zentralen Straßen der Metropole sind weiter voll von Menschen, tagsüber zumindest. Bei Einbruch der Nacht sollte jeder zu Hause sein, schließlich hört man überall in der Stadt Schussgefechte zwischen den Truppen von Präsident Assad und den Rebellen.

- Anzeige -

Der Alltag ist für die meisten Bewohner sehr schwierig. Starke Armeekontrollposten belagern Damaskus. Vertreiben lassen wollen sich die Menschen trotzdem nicht. Unsere Korrespondentin Antonia Rados hat sich umgeschaut, wie sich die Menschen auf das wohl Unvermeidbare vorbereiten.