Demonstrantinnen beklagen sexuelle Übergriffe durch Polizisten - Türkische Ärzte eingeschüchtert

RTL-Reporterin Raschel Blufarb berichtet aus Istanbul

Die Phase des schweigenden Protests und der zurückhaltenden Polizei in Istanbul ist vorbei. Zum ersten Mal seit sechs Tagen kamen wieder Zehntausende auf den Taksim-Platz, um auch wieder lautstark gegen die Regierung Erdogan zu demonstrieren. Die Reaktion: Wasserwerfer, Tränengas und gewaltsame Räumung. In der Hauptstadt Ankara brannten erneut Barrikaden. Die Polizei nahm mehrere Menschen fest.

- Anzeige -

Die Behörden setzen zudem offenbar auf Einschüchterung und Schikane: Demonstrantinnen berichten von sexuellen Übergriffen durch Polizisten, Ärzte sollen ihre Unabhängigkeit verlieren. RTL-Reporterin Raschel Blufarb hat diese Menschen in Istanbul getroffen.