Die Höhle der Löwen 2017: Die Gründer von "Teamwallet" kämpfen sich zurück ins Spiel

Die Gründer von "Teamwallet" kämpfen sich zurück ins Spiel
Die Gründer von "Teamwallet" kämpfen sich zurück ins Spiel Ein harter Kampf um den Deal 00:15:23
00:00 | 00:15:23

Ein harter Kampf um den Deal

Die Gründer Michael Schweizer (29), Nicolo Incorvaia (31), Kai Hörsting (32) und Michael Schreiner (33) sind begeisterte Fußballer. Im Verein geht es neben dem Sport allerdings auch um Verwaltungsdinge – und die sind äußerst unbeliebt. Vor allem die Position des Kassenwarts sorgt meistens für Reißaus. Daraus entstand die Idee für "Teamwallet": Eine digitale Mannschaftskasse. Jetzt brauchen die Sportsfreunde dringend ein Investment von den "Löwen" Frank Thelen, Ralf Dümmel, Judith Williams, Dagmar Wöhrl und Carsten Maschmeyer. Für 75.000 Euro bieten die Gründer zehn Prozent Geschäftsanteile.

- Anzeige -

Nach zwei Jahren Arbeit steht der Kampf um den Deal an

Zwei Jahre lang haben die "Teamwallet"-Gründer auf diesen Tag hingearbeitet, jetzt ist es soweit: Michael Schweizer (29), Nicolo Incorvaia (31), Kai Hörsting (32) und Michael Schreiner (33) stehen in der "Höhle der Löwen". Auf dem Fußballplatz sind sie bereits seit Jahren ein starkes Team, jetzt wollen sie auch geschäftlich zusammen durchstarten. In ihrem Verein kümmern sie sich eifrig darum, dass Regeln eingehalten werden und Disziplin herrscht. Ist dies nicht der Fall, klingelt es in der Mannschaftskasse. Zu spät kommen kostet zum Beispiel fünf Euro, verpasste Torchancen schlagen mit zwei Euro zu Buche. Das Geld einsammeln und einzahlen ist allerdings mühsam. Daraus entstand die Vision der vier ambitionierten Sportler: Alle Strafzahlungen und Einnahmen des Vereins sollen in einer App verwaltet werden, bezahlt werden kann mit "Teamwallet" ebenfalls. Jetzt brauchen die vier Gründer aber dringend Unterstützung der "Löwen". Und eins ist klar: Um diesen Deal wollen sie kämpfen wie sonntags auf dem Fußballplatz.

Frank Thelen zeigt sich angetan von der Idee, aber er hat Bedenken: "Für euch ist es ein Hobby". Denn eins ist dem erfahrenen "Löwen" klar: "Das ist ein extrem schwieriger Markt". Daher steigt er aus. Für Carsten Maschmeyer ist die "Nische zu klein", auch er verabschiedet sich aus der Verhandlung – genauso wie Judith Williams, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel.

Die "Teamwallet"-Gründer kämpfen bis zuletzt

Jetzt ist der Kampfgeist der Gründer aber erst recht geweckt. So schnell wollen sie nicht aufgeben. Michael Schweizer, der in der Fußballmannschaft als Linksaußen spielt, stürmt auch in der "Höhle der Löwen" nach vorne. Er gibt nochmal alles, legt alle Argumente auf den Tisch, um das Ruder doch noch herumzureißen. Und dann die Überraschung: Frank Thelen macht doch noch ein Angebot: Für die 75.000 Euro möchte er 30 Prozent Firmenanteile, also drei Mal so viel, wie die Gründer eigentlich abgeben wollten.

Ganze Folgen von "Die Höhle der Löwen" gibt es jederzeit online bei TV NOW.de oder in der App.