Dieses Video berührt Mexiko: Hund will toten Freund wiederbeleben

"Ich habe über 40 Minuten versucht, ihn mit nach Hause zu nehmen"

Nicht nur Menschen fällt es schwer, den Tod ihrer Lieben zu akzeptieren – und loszulassen. Auch Tiere zeigen Gefühle und trauern um ihresgleichen. Fälle, in denen beispielsweise Elefanten und Delfine stundenlang nicht von der Seite ihrer toten Verwandten weichen, sind bekannt. Dass der Hund – als des Menschen bester Freund – zu den treuesten Seelen im Tierreich gehört, beweist ein aktuelles Video. Darin trauert ein Hund um seinen toten Freund.

- Anzeige -
Mexiko, Nuevo Leon
Er lässt nicht locker: Verzweifelt bellt und schubst er seinen toten Freund an.

Ein LKW-Fahrer filmte im mexikanischen Nuevo Leon (Mexiko), wie der schwarze Mischling nichts unversucht lässt, um seinen Artgenossen wieder ins Leben zurückzuholen. Er schubst, schnüffelt, bellt – doch alles vergeblich. Sein Freund liegt tot auf der Straße, nachdem er zuvor überfahren worden war. Die verzweifelten Wiederbelebungsversuche ließen auch Juan Raul Quinones nicht kalt, der die traurige Szene mit seiner Kamera filmte und ins Netz stellte.

"Ich habe über 40 Minuten versucht, ihn mit nach Hause zu nehmen, aber er knurrte mich nur an", sagte Quinones der Zeitung 'Diario La Provincia'. Quinones musste daraufhin unverrichteter Dinge wieder abziehen. Er beteuert jedoch, dass nicht er den anderen Hund überfahren habe.


- Anzeige -