Drama in Kansas: Vierjähriger erschießt kleinen Bruder

02.05.2014 | 08:26

Schuss löste sich versehentlich

Tödliche Tragödie in den USA: In Kansas hat ein erst vier Jahre alter Junge aus Versehen seinen 19 Monate alten Bruder erschossen.

- Anzeige -

Die Kinder hatten beim Spielen im Schlafzimmer der Eltern eine geladene Pistole entdeckt. Als der Vierjährige sie aus der Nachttisch-Schublade nehmen wollte, löste sich offenbar der Schuss. Die Kugel traf seinen kleinen Bruder in die Brust. Eine Stunde später starb er im Krankenhaus.

"Es gibt kein Gesetz, das vorschreibt, wo ein Gewehr zu lagern ist. Aber wer einen gesunden Menschenverstand hat, sollte wissen, dass man es außerhalb der Reichweite von Kindern verstaut", so ein Polizeisprecher.

Die Eltern hielten sich während des Unglücks im Wohnzimmer auf. Gegen sie wird nun ermittelt.