Foto-Verbot im Schwimmbad: Sinnvoll oder total übertrieben?

Spanner sollen so keine Chance mehr haben

Der Sommer steht vor der Tür, und damit beginnt auch die langersehnte Freibadsaison. Doch in diesem Jahr erwartet die Besucher in vielen Bädern eine kleine Überraschung: Ab sofort müssen Handys draußen bleiben. Kein Witz! Der Grund: Es gibt immer mehr Spanner, die heimlich Badegäste abknipsen. Aber ist das überhaupt erlaubt? 

- Anzeige -

Handys müssen draußen bleiben

Die warme Jahreszeit beginnt mit einer hitzigen Diskussion: Schöne inszenierte Selfies auf der Liegewiese oder ein mutiger Sprung vom Zehner-Turm, den man als Beweisfoto festhalten will – das wird in einigen Schwimmbädern nicht mehr möglich sein. Denn immer mehr Freibäder bestehen auf ein Smartphone-Verbot. Nur selten bekommt man mit, was andere Schwimmer eigentlich mit ihrem Handy treiben. Heimlich aufgenommene Bilder, die im Internet landen, sind der Horror für alle Badegäste.

Ein Handyverbot soll Spannern keine Chance mehr geben. "Die Fotos hochzuladen und zu verbreiten, das ist das Problem, nicht das Fotografieren, sondern unkontrollierte Verbreitung", betont Michael Dietel vom Bäderbetrieb in Hamburg. Das Waldschwimmbad im hessischen Offenbach setzt das Fotografier-Verbot knallhart durch – mit so genannten Camsticks: "Wir haben das in der Haus- und Badeordnung verankert. Mit dem Betreten sind Sie verpflichtet zuzustimmen, ihr Handy abzukleben oder es nicht zu benutzen." In Offenbach wollen sie damit vor allem Kinder schützen.

Für Bademeister wird es auf jeden Fall schwierig, den Überblick zu behalten, zumal auch das Personal fehlt, um Kontrollen durchzuführen. Jedes Schwimmbad darf allerdings seine eigenen Regelungen treffen. Ein generelles Handyverbot gibt es also noch nicht. Als Badegast muss man sich entsprechend informieren, wo noch geknipst werden darf und wo Aufkleber das Fotografieren unmöglich machen.

Viele finden das Handyverbot für überzogen. Aber wer möchte auf der anderen Seite schon ungewollt im Bikini und vielleicht in einer Pose, die noch etwas unvorteilhaft ist, fotografiert werden?