Gauck trifft Karsai in Kabul

Bundespräsident Joachim Gauck ist zu einem Treffen mit dem afghanischen Präsidenten Hamid Karsai in Kabul eingetroffen. Wegen schlechten Wetters kam Gauck zwei Stunden später an als geplant. Im Präsidentenpalast sollte mit militärischen Ehren empfangen werden. Zuvor stand ein Treffen mit islamischen Religionsgelehrten auf dem Programm.

- Anzeige -

Gauck war am Montag im nordafghanischen Masar-i-Scharif gelandet. Dort dankte er deutschen Soldaten, Polizisten und Entwicklungshelfern für ihren Einsatz. Gauck wird auf der Reise von seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt begleitet.