Haarefärben in der Schwangerschaft: Das sagt Sarah Nowak zum Shitstorm

Schwangere Sarah Nowak: Das sagt sie zum Shitstorm
Schwangere Sarah Nowak: Das sagt sie zum Shitstorm 00:00:35
00:00 | 00:00:35

Sarah Nowak wagte einen neuen Look - während der Schwangerschaft

Sarah Nowak hält ihre Fans via Instagram ständig über ihre Schwangerschaft auf dem Laufenden. Doch vor kurzem postete sie ein Bild, das sie mit neuer Haarfarbe zeigte - das kam bei ihren Fans gar nicht gut an, immerhin ist sie schwanger. Jetzt verteidigt Sarah sich.

- Anzeige -

Ihre Fans waren alles andere als begeistert

Haare färben während der Schwangerschaft? Das geht gar nicht, finden die meisten Follower von Sarah Nowak. Sie gehen sogar so weit zu sagen, Sarah gefährde damit das Wohl ihres Kindes - wegen der Chemikalien, die zum Färben verwendet werden. Allerdings gibt es dazu verschiedene Ansichten und Studien. Sarahs neue Frisur sorgte bei ihren Fans für hitzige Diskussionen. "Wenn man schwanger ist, sollte man sich nicht die Haare färben lassen" und "Das ist schädlich für das Baby", fanden ihre Follower. Sie waren sich einig: das Verhalten der werdenden Mutter sei völlig unverantwortlich. 

Jetzt äußerte sich Sarah Nowak zu dem Über-Mami-Shitstorm, der unter ihrem Foto tobte. "Ich würde natürlich nichts machen, was irgendwie annähernd gefährlich wäre", sagte sie im Interview. Warum genau ihr Friseurbesuch völlig unbedenklich war, erklärt Sarah im Video.

Es wäre auch etwas zu überraschend gewesen, denn die 26-Jährige scheint wirklich darauf zu achten, dass es dem Baby gut geht. Normalerweise lieben ihre Fans auch Sarahs Art, mit der Schwangerschaft umzugehen. Immerhin postet das Ex-Playmate fast täglich neue Baby-Updates. In etwas mehr als drei Monaten wird das - trotz Haare-Färben - völlig gesunde Baby auf die Welt kommen.