"Ist er tot?" – Mutter bangt um den vermissten Elias (6)

Ganz Potsdam sucht nach dem Kind

Wo ist der kleine Elias aus Potsdam? Was ist ihm passiert? Auch fast zwei Tage nach dem Verschwinden des Sechsjährigen gibt es darauf keine Antworten. Der Junge spielte am Mittwochabend vor der Haustür, dann verschwand er plötzlich. Seine Mutter ist verzweifelt, wie sie uns im Interview berichtet.

- Anzeige -
Potsdam Elias vermisst Fahndungsfoto
Mit diesem Foto sucht die Polizei nach Elias aus Potsdam. © Polizei Brandenburg

Bis in die späten Abendstunden suchte die Polizei mit Tauchern, Helikoptern und speziellen Spürhunden nach Elias. Und die ganze Stadt hilft mit – auch heute geht die Suche von Ermittlern und Freiwilligen weiter.

Elias Mutter stellt sich viele Fragen: "Was ist mit ihm passiert? Wurde er entführt? Geht's ihm gut? Leidet er? Hat er Angst? Ist er tot? Er muss doch irgendwo sein", sagt sie im Interview. Sie hofft und bangt weiter, dass ihr Sohn gesund nach Hause kommt.

Zeugen glauben, Elias gesehen zu haben

Doch was ist dem Jungen nur zugestoßen? Mehr als 160 Polizisten durchkämmten bis in den Abend den Stadtteil Schlaatz. Taucher suchten den Fluss Nuthe ab. Bisher ohne Erfolg. "Wir haben bisher 40 Hinweise aus der Bevölkerung bekommen", berichtet Heiko Schmidt von der Potsdamer Polizei. Ein Ermittlerteam gehe allen Hinweisen nach.

Nach Aussagen von Anwohnern befindet sich unter der Wohnanlage, in der Elias lebt, ein altes Schachtsystem. Ist er vielleicht dort irgendwo in die Tiefe gestürzt? Ein Getränkehändler glaubt, Elias am Mittwoch allein in seinem Laden gesehen zu haben. Eine andere Zeugin will den Sechsjährigen in einem Supermarkt mit einem Mann gesehen haben. Ein Hinweis auf ein Verbrechen gibt es aber bisher nicht.

Nach einem Facebook-Aufruf beteiligen sich auch viele Freiwillige an der Suche nach Elias. Fast minütlich treten weitere Leute der Gruppe 'Suche Elias' bei. Sie organisieren sich untereinander, verteilten 3.000 Flyer. Die Solidarität in Potsdam ist gewaltig: Rund 150 Helfer haben am Abend mit nach dem Jungen gesucht.

Elias Mutter verdrängt die schlimmsten Gedanken: "Man versucht nicht drüber nachzudenken. Man versucht, es irgendwie beisammen zu halten. Auch einfach, damit man der Polizei auch besser helfen kann."

Einen Zusammenhang mit der verschwundenen Inga aus Stendal in Sachsen-Anhalt schließt die Polizei bislang aus. Nach der seit dem 2. Mai vermissten Fünfjährigen war auch in Brandenburg vergeblich mit Hunden gesucht worden.

Hinweise nehmen die Polizei Potsdam unter der Telefonnummer 0331 28302 und jede weitere Polizeidienststelle entgegen.


- Anzeige -