Lecker und leicht: Vegane Schoko-Rezepte von Attila Hildmann

Vegane Rezepte Hildmann
Vegan-Koch Attila Hildmann weiß, wie auch Koch-Anfänger leckere und gesunde Speisen zaubern.

So gut kann Gesundes schmecken!

Für die kleine Gemeinde Thannhausen in Bayern sind die vergangenen Wochen turbulent verlaufen. Denn der ganze Ort ernährt sich seit 21 Tagen nur vegan. Damit die Einwohner von Thannhausen auch die letzte Woche gut durchhalten, haben sie Backgruppen gebildet. Und dort wird nach den Rezepten von Vegan-Koch Attila Hildmann gezaubert. Sie wollten schon immer vegane Pralinen oder Schokolade probieren? Dann stellen Sie die Süßigkeiten doch mal selbst her! So geht's:

- Anzeige -

A. Hazelchoc-Pralinen (Zutaten für 22 Stück)

Für die Pralinenmasse:

200 g geröstete Haselnüsse,

½ TL gemahlene Vanille,

1 Prise jodiertes Meersalz,

50 g Agavendicksaft,

5 g Bio-Kakao

Für den Schokomantel:

40 g geröstete Haselnüsse,

120 g Kakaobutter,

1 Messerspitze gemahlene Vanille,

60 g Agavendicksaft,

20 g Bio-Kakao,

1 Prise jodiertes Meersalz

Zubereitung:

Im Mixer 100 g Haselnüsse etwas gröber und 100 g Haselnüsse fein mahlen. Mit den anderen Zutaten für die Pralinenmasse vermengen und zu kleinen Kugeln formen. Für zirka 20 Minuten im Tiefkühler kalt stellen.

Für den Schokomantel Haselnüsse im Mixer grob zermahlen. Kakaobutter in einem kleinen Topf erhitzen, die übrigen Zutaten für den Schokomantel dazugeben und umrühren. In eine kleine Schale füllen und zirka 10 Minuten im Tiefkühler abkühlen lassen.

Pralinen in die flüssige, leicht angedickte Schokolade tunken, auf einem Kuchengitter abtropfen lassen. Eventuell zweimal in die Schokolade tunken, falls die Schokolade zu flüssig ist.

Lecker und leicht - vegane Süßigkeiten

B. Kokos-Mandel-Cooler (Zutaten für 22 Stück)

60 g geschälte ganze Mandeln,

90 g Kokosraspeln,

100 g weißes Mandelmus,

30 g Agavendicksaft,

1 Prise jodiertes Meersalz,

1 Messerspitze gemahlene Vanille

Zubereitung:

Mandeln und die Hälfte der Kokosraspeln im Mixer zermahlen. Mit allen anderen Zutaten zu einem Teig vermengen und zu Kugeln formen.

C. Erdnuss-Schoko-Crunch (Zutaten für 30 Stück)

270 g Erdnusmus Crunchy,

20 g Bio-Kakao,

80 g Agavendicksaft,

1 Messerspitze gemahlene Vanille,

20 g gepopptes Amaranth

Zubereitung:

Erdnussmus, Kakao, Agavendicksaft und Vanille zu einer glatten Masse vermengen. Amaranth unterheben, zu Pralinen formen und zirka 15 Minuten kühl stellen.

D. Cinnamon Bliss Kiss (Zutaten für 20 Stück)

40 g gepopptes Amaranth,

140 g Cashewmus,

50 g Agavendicksaft,

1 Prise jodiertes Meersalz,

½ TL gemahlener Zimt

Zubereitung:

Alle Zutaten in einer Schale mit einer Gabel vermengen. Anschließend zu Kugeln formen und zirka 10 Minuten in den Tiefkühler stellen.

Vegan-For-Fit-Schokolade

Zutaten für eine große Tafel:

90 g Kakaobutter,

95 g weißes Mandelmus,

30 g Bio-Kakao,

40 g Agavendicksaft,

1 Messerspitze Vanille,

1 Messerspitze jodiertes Meersalz

Zubereitung:

Kakaobutter über dem Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und die anderen Zutaten mit einem Schneebesen unterheben. Schokolade in eine beschichtete, rechteckige Kuchenform oder Ähnliches geben, für zirka 10 Minuten in den Tiefkühler und anschließend 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Stürzen und genießen.

Variationen: Jeweils 50 g Pistazien, Bananenchips, geröstete Haselnüsse, Goji-Beeren oder geröstete Mandeln.

Attilas Weiße

100 g Kakaobutter,

100 g weißes Mandelmus,

50 g Agavendicksaft,

1 gestrichenen TL gemahlene Vanille,

50 g Cranberrys

Zubereitung:

Kakaobutter über dem Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und die anderen Zutaten, bis auf die Cranberrys, hinzugeben. Mit einem Schneebesen umrühren und in eine Schokoladenform füllen. Cranberrys darüber streuen und gut durchkühlen lassen.