Michelle Obamas Twitter-Nachricht geht ans Herz: "Ich liebe dich, Barack"

Tweet des Tages
Ein altes Foto der Obama-Familie. © twitter.com/FLOTUS, SpotOn

Michelle Obama twittert als Antwort auf Barack Obamas letzte Ansprache

"Ich bin so stolz auf meinen Mann und alles, was wir zusammen erreicht haben. Eine unglaubliche Reise mit bemerkenswerten Menschen. Ich liebe dich, Barack."

- Anzeige -

"...bist du nicht nur meine Frau und die Mutter meiner Kinder, sondern meine beste Freundin."

President Barack Obama's Farewell Address as seen on NBC. As President Barack Obama's time in office comes to a close, he delivers his Farewell Address from Chicago.Featuring: Barack ObamaWhere: United StatesWhen: 11 Jan 2017Credit: Supplied by WENN.
Barack Obamas letzte Ansprache ging ans Herz. © Supplied by WENN.com, ZPV/NYG, PV

Der scheidende US-Präsident Barack Obama (55) hat am Dienstagabend (Ortszeit) in Chicago seine letzte Rede gehalten und dabei bewegende Worte für seine Frau Michelle (52) und ihre beiden Töchter Malia (18) und Sasha (15) gefunden. Die First Lady war zu Tränen gerührt und gab die Komplimente über Twitter zurück. Zu einem Schwarz-Weiß-Foto der gesamten Familie schwärmte sie regelrecht von ihrem Mann. Das ist wahre Liebe!

Barack Obama wandte sich mit folgenden Worten an seine Ehefrau: "Michelle (...) seit 25 Jahren bist du nicht nur meine Frau und die Mutter meiner Kinder, sondern meine beste Freundin." Sie habe der Rolle der First Lady mit Anmut, Charakterstärke, Stil und gutem Humor ihren Stempel aufgedrückt. Sie sei ein Vorbild für eine neue Generation. "Du hast mich stolz gemacht. Du hast das Land stolz gemacht", so Obama unter dem Jubel der Anwesenden. Zwischen seinen Sätzen musste er sich mit einem weißen Taschentuch Tränen vom Gesicht wischen.​

"Am meisten stolz, euer Vater zu sein"

Auch für seine Kinder war er voll des Lobes. Sasha und Malia seien unter den seltsamsten Umständen zu zwei wunderbaren, jungen Frauen herangewachsen. Sie seien klug und wunderschön, was aber noch viel wichtiger sei, sie seien liebenswürdig, rücksichtsvoll und leidenschaftlich. "Von allem, was ich in meinem Leben getan habe, bin ich am meisten stolz, euer Vater zu sein", sagte Obama zu seinen Töchtern. Allerdings saß nur die 18-jährige Malia neben Mama Michelle in Chicago im Publikum. Die jüngere Sasha war in Washington geblieben, da sie am Mittwochmorgen eine Prüfung schreiben musste.


spot on news