Nach Besuch beim Zahnarzt: Götzes geschundenes Mundwerk reparabel

Fußball: Champions League, Tottenham Hotspur - Borussia Dortmund, Gruppenphase, Gruppe H, 1. Spieltag am 13.09.2017 im Wembley Stadion in London (Großbritannien). Dortmunds Mario Götze liegt verletzt auf dem Rasen. Foto: Bernd Thissen/dpa +++(c) dpa
Mario Götze windet sich vor Schmerzen auf dem Rasen des Wembley-Stadions in London © dpa, Bernd Thissen, bt

Weltmeister bekommt üblen Schlag in Gesicht

Mario Götze ist beim 1:3 von Borussia Dortmund bei Tottenham Hotspur am 1. Spieltag der Champions League arg in Mitleidenschaft gezogen worden.

- Anzeige -

Vertonghen fliegt vom Platz

Der Offensivspieler bekam in der Nachspielzeit von Gegenspieler Jan Vertonghen einen Schlag ins Gesicht, spuckte Blut und konnte nicht mehr weiterspielen. Nach einem Besuch beim Zahnarzt gab Götze glücklicherweise Entwarnung. 

"Es ist nichts, was nicht wieder repariert werden kann. Was wirklich wehtut, war die Niederlage gegen Tottenham", so der 25-Jährige.

Der italienische Schiedsrichter Gianluca Rocchi verwies Vertonghen für die Aktion mit Gelb-Rot des Feldes.