Netto ruft Blauschimmelkäse 'Roquefort Société' von 'Lactalis' wegen Kolibakterien zurück

Netto ruft Blauschimmelkäse zurück
Netto ruft Blauschimmelkäse zurück Kolibakterien in diesem Roquefort 00:00:31
00:00 | 00:00:31

Diese Packungen sind vom Rückruf betroffen

Haben Sie in letzter Zeit Schimmelkäse gekauft? Wenn es sich um einen Blauschimmelkäse von Netto handelt, sollten Sie sich die Verpackung genau anschauen. Die Molkeierei ‚Lactalis‘ ruft den Edelpilzkäse 'Roquefort Société Scheibe' zurück. Darin könnten Kolibakterien stecken. Diese Bakterien können Übelkeit, Erbrechen, Fieber und Bauchschmerzen verursachen.

- Anzeige -

Alle Infos zu aktuellen Lebensmittelrückrufen

Betroffen sind die 100-Gramm-Packungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.07.2017. Haben Sie den Käse gekauft? Essen Sie ihn auf keinen Fall - entsorgen oder bringen Sie ihn zurück!

Die im Roquefort-Käse nachgewiesenen 'Escherichia coli' können innerhalb einer Woche zu Durchfall, Bauchschmerzen und Erbrechen – mit oder ohne Fieber – führen. Wenn Sie den Blauschimmelkäse gegessen und solche Symptome haben, sollten Sie unverzüglich einen Arzt konsultieren und ihm von dem Produkt-Rückruf berichten.

Die Firma steht für Fragen werktags unter der Rufnummer 00 49 785 194 38 13 zur Verfügung.

​In unserer Galerie erfahren Sie alles Wissenswerte und aktuelle Informationen zu den letzten Lebensmittelwarnungen des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit. Wir verraten Ihnen, weshalb ein Produkt zurückgerufen wird, welche Mindesthaltbarkeitsdaten betroffen sind und wo Verbraucher sie zurückgeben können.

'Avolatte': Schon mal Kaffee so getrunken?
'Avolatte': Schon mal Kaffee so getrunken? Latte Art in einer Avocado 00:01:43
00:00 | 00:01:43

Sie interessieren sich für weitere Themen rund um Ernährung? Dann schauen Sie sich die Videos in unserem Player an.


- Anzeige -