RTL-Reporter in Grenoble: "Schumacher wäre ohne Helm sofort tot gewesen"

Hoffen und Bangen in der Klinik

Nach dem schweren Unfall von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher schaut die ganze Welt gebannt nach Grenoble, wo Schumacher in einer Klinik im künstlichen Koma liegt. RTL-Reporter Christof Lang ist vor Ort und teilt Ihnen seine Eindrücke mit.

- Anzeige -

"Nach dieser Pressekonferenz muss man sich leider wirklich große Sorgen machen", berichtet Lang. "Die Ärzte sagen, er ist mit großer Heftigkeit gegen den Felsen geprallt, ohne Helm wäre er sofort tot gewesen."


- Anzeige -