Saudi-Arabien will Bau von 200 Moscheen in Deutschland finanzieren

Saudis wollen 200 Moscheen in Deutschland bauen
Saudis wollen 200 Moscheen in Deutschland bauen Religiöse Heimat für Flüchtlinge 00:00:33
00:00 | 00:00:33

Königreich will keine Flüchtlinge aufnehmen

Saudi-Arabien will den Bau von 200 Moscheen in Deutschland finanzieren. Das berichtet die 'FAZ' unter Berufung auf eine libanesische Zeitung. Das Königreich will damit Flüchtlingen in Deutschland eine religiöse Heimat bieten - nimmt aber selbst keine auf.

- Anzeige -
Saudi-Arabien will Bau von 200 Moscheen in Deutschland finanzieren
Entstehen in Deutschland bald 200 neue Moscheen? © REUTERS, STEFANIE LOOS

Das Bundesinnenministerium will jetzt den Vorstoß der Saudis genau prüfen. Scharfe Kritik kommt von CDU-Vize Laschet. Er sagte, Saudi-Arabien solle lieber selbst Flüchtlinge aufnehmen, anstatt in Deutschland Moscheen zu finanzieren.

Obwohl sich der neue saudische König Salman gern als der "Hüter der beiden Heiligen Stätten des Islams" anreden lässt, versucht sich das islamisch-konservative Land weitestgehend von der Flüchtlingsdebatte abzuschotten und ist offenbar nicht gewillt, einen Teil der vor Gräueltaten und Elend flüchtenden Glaubensbrüder aus Syrien aufzunehmen.


- Anzeige -