Schadstoffe in Handys

Viele machen sich beim Telefonieren über schädliche Handystrahlung Gedanken, jetzt rücken giftigen Schadstoffe der Bauteile in den Fokus: Die US-Gesundheitsorganisation 'HealthyStuff.org' hat die 36 beliebtesten Smartphones der letzten 5 Jahre untersucht und schädliche Substanzen wie Blei oder Quecksilber gefunden.

- Anzeige -

Am wenigsten schädliche Stoffe enthielt das Motorola Citrus, aber auch das iPhone 4S und das LG Remarque schnitten gut ab.


- Anzeige -