Seitensprünge erhöhen Infarkt-Risiko: Darum kann Fremdgehen tödlich enden

23.09.2015 | 09:49
Warum Fremdgehen nicht gut für beide Herzen ist
00:00 | 00:30

Tödliche Seitensprünge

Warum Fremdgehen nicht gut für beide Herzen ist

Bei Seitensprüngen droht auch das eigene Herz zu versagen

Diese Nachricht soll alle untreuen Männer und Frauen zum Nachdenken anregen: Seitensprünge sind gefährlich für das Herz! Nicht nur, dass dem betrogenen Partner das Herz gebrochen wird, auch das eigene Herz droht beim Fremdgehen zu versagen.

- Anzeige -

Das Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden, ist beim Sex mit anderen als dem eigenen Partner nämlich viel höher als sonst. Bei Menschen zwischen 50 und 60 Jahren steigt die Wahrscheinlichkeit um das Dreifache! Warum genau das so ist - unser Video verrät es Ihnen.