Sex macht schlau und hält jung

Sex bringt die Gehirnzellen auf Trab

Sudoku, Kreuzworträtsel, Puzzle – diese Gedächtnisspiele sind gut für das Gehirn, das ist jedem klar. Aber es gibt noch eine weitere Methode, die schlau macht. Und das ganz ohne Stift, Papier, Buchstaben und Zahlen. Das Einzige, was Sie dafür benötigen, ist ein Partner und Lust auf Matratzensport. Denn Sex macht schlau!

- Anzeige -
Sex macht schlau
Schlau durch Sex: Das fanden Gehirnforscher heraus.

Wer stundenlang Sudoku gemacht hat, um sein Gehirn zu trainieren, sollte jetzt den Stift weglegen, sich den Partner schnappen und ins Bett hüpfen. Gehirnforscher der Universität Pavia haben herausgefunden, dass beim Sex die Gehirnzellen optimal mit Sauerstoff, Blut und Nährstoffen versorgt werden. Dadurch wird das Nervenzellen-Wachstum angeregt und die geistige Fähigkeit verbessert sich.

Das bedeutet nicht, dass einmal Sex in drei Wochen ausreicht, um die Gehirnzellen anzuregen. Denn die Häufigkeit hat einen großen Einfluss auf die Wirkung. Sex macht nur schlau, wenn er auch regelmäßig praktiziert wird. Sprich: Je öfter der Sex, desto bester fürs Gehirn! Und nicht nur das. Sex regt zudem auch die Produktion des Hormons 'DHEA‘ an, das den Alterungsprozess entschleunigt und das Immunsystem unterstützt und stärkt.

Wer jetzt noch Kopfschmerzen vorgaukelt, um sich vorm Liebesakt zu drücken, ist selber schuld!


- Anzeige -