Unwetterwarnungen für Deutschland: Hier drohen die heftigsten Gewitter

Eine Kaltfront, die Deutschland von Westen überquert, trennt warme und schwüle Subtropikluft im Osten und Südosten von kühlerer Meeresluft im Nordwesten. Im Tagesverlauf wird die warme Luftmasse in den Osten zurückgedrängt.

- Anzeige -

Video: Regen- und Wolkenfilm für Deutschland für die nächsten 48 Stunden

Die Regenschauer klingen ab - nur im Nordosten nicht
Die Regenschauer klingen ab - nur im Nordosten nicht Regen- & Wolkenfilm Deutschland für 2 Tage 00:00:41
00:00 | 00:00:41

Schauer und Gewitter arbeiten sich langsam ostwärts vor

Heute entstehen vor allem von Bayern über Thüringen, das westliche Sachsen, Sachsen-Anhalt, das östliche Niedersachsen bis nach Schleswig-Holstein und Mecklenburg teils heftige Schauer und Gewitter. Dabei besteht Unwettergefahr durch großkörnigen Hagel bis 5 cm und heftigen Starkregen um 30 l/qm in kurzer Zeit. Auch Sturmböen sind möglich.

Im Westen fällt gebietsweise schauerartiger Regen, in den einzelne Gewitter mit Windböen eingelagert sind.

Von Schwaben bis Südostbayern sind auch abseits der Gewitter nachmittags und abends vorübergehend starke bis stürmische Böen, in freien Lagen auch Sturmböen zu erwarten.

Hier finden Sie die aktuellen Unwetterwarnungen für die nächsten drei Tage:

Hier finden Sie das aktuelle Regenradar für Deutschland mit Vorhersage:

In der Nacht zum Samstag kommen die Gewitter sehr langsam nach Osten voran. Weiterhin muss in einem Streifen von Bayern, Westsachsen und Thüringen bis nach Schleswig-Holstein mit teils kräftigen Gewittern, die zum Teil von Starkregen und Hagel begleitet werden gerechnet werden. Dabei lässt die Unwettergefahr aber nach. Auch im Nordosten sind vereinzelte Gewitter nicht ausgeschlossen. Sonst lockert es stärker auf und örtlich kann sich Nebel bilden.

Auch am Samstag sind im Osten und Südosten noch einzelne Gewitter möglich, die dann aber nicht mehr so heftig ausfallen werden.

Quelle: DWD/wetter.de

Am Donnerstag und Freitag besteht in Deutschland Unwettergefahr!
Dunkle Gewitterwolken hängen am 12.05.2017 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) im Stadtteil Oberkassel über einer Häuserzeile am Rheinufer. Im Vordergrund der Rheindeich. © picture alliance / Horst Ossinge, Horst Ossinger, os sv