Wahl-Navi-Ergebnisse: Deutsche misstrauen den Politikern

"Politiker sind zu weit weg von der Gesellschaft"
"Politiker sind zu weit weg von der Gesellschaft" 00:02:37
00:00 | 00:02:37

"Den Parteien geht es nur um Macht"

Vor der Bundestagswahl ist die Zeit der Wahlkampf-Versprechen. Doch wie sehr vertrauen die Menschen den Politikern, die ihnen diese Versprechen machen? Dieser Frage ist das Wahl-Navi nachgegangen.

- Anzeige -

Vor der Bundestagswahl 2017: Fünf Fragen zur Politik-Verdrossenheit

Das deutliche Ergebnis: 67 Prozent der im Wahl-Navi Befragten stehen Politikern generell kritisch oder sehr kritisch gegenüber. Noch ausgeprägter ist diese Grundhaltung in der Altersgruppe der Über-65-Jährigen. Hier bezeichnen sich 70 Prozent der Befragten als kritisch gegenüber Politikern. Nach Parteizugehörigkeit aufgegliedert sind 90 Prozent der AfD-Wähler den Politikern gegenüber besonders kritisch eingestellt – absoluter Spitzenwert.

"Die Politiker kümmern sich darum, was einfache Leute denken", war eine weitere Aussage im Wahl-Navi. Dieser stimmten 74 Prozent der Befragten über nicht oder eher nicht zu. Wie die Ergebnisse insgesamt zeigen, ist die Entfremdung von der Politik im Osten Deutschlands (89 Prozent) deutlich größer als im Westen (74 Prozent).

Im internationalen Vergleich eher Mittelfeld

Die Ergebnisse sehen auch bei den weiteren Thesen des Wahl-Navis deutlich aus: "Den Parteien geht es nur um Macht", dieser These stimmten 65 Prozent der Befragten zu. Für 61 Prozent der Befragten sind Politiker überhaupt keine oder keine vertrauenswürdigen und ehrlichen Menschen. Auch wenn die Werte sehr deutlich wirken, bewegt sich Deutschland damit im internationalen Vergleich eher im Mittelfeld.

Hier finden Sie alle Informationen zum Wahl-Navi, falls sie das Tool noch nicht kennen.