A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Anonymous

Anonymous picture alliance / CITYPRESS 24

Anonymus ist ein Netzwerk verschiedener Gruppen und Einzelpersonen, die sich öffentlich zu Hackerangriffen bekennen.

‚Anonymous‘ ist eine Internet-Bewegung, die verschiedene Protestaktionen durchführt. Klassische Themen sind der Datenschutz und die Informationsfreiheit. Beliebte Protestmittel von ‚Anonymous‘ sind öffentliche Demonstrationen und ‚Hacktivismus‘, bei dem mit Attacken gegen Internetseiten auf politische oder gesellschaftliche Missstände aufmerksam gemacht wird. ‚Anonymous‘ schreckt nicht vor illegalen Aktionen wie Computereinbrüchen zurück, um ihren Zielen näherzukommen.

Es handelt sich nicht um eine klassische Organisation. Es gibt keine Hierarchie, keine Führung und keine Mitgliedschaft. Jeder, der mitmachen möchte, kann nach eigenen Plänen und im Namen von ‚Anonymous‘ Aktionen durchführen.

Anfangs hatte ‚Anonymous‘ als Spaßbewegung angefangen und sich danach immer mehr dem Kampf gegen die Zensur und für die Freiheit gewidmet. Die erste große Aktion fand im Jahr 2008 gegen die religiöse Bewegung ‚Scientology‘ statt. ‚Anonymous‘ forderte das Verbot der ‚Church of Scientology‘. Andere Aktionen, die viel Aufmerksamkeit erregten, waren Attacken bei ‚PayPal‘, ‚Visa‘, ‚MasterCard‘ und ‚Sony‘.

Nach den Attentaten von Paris im November 2015 kam es vermehrt zu Meldungen, dass ‚Anonymous‘ im Internet gegen die Terrororganisation ‚IS‘ ankämpfen und deren Kommunikation stören würde. Diese Aktion geriet jedoch schnell in Vergessenheit und wurde von Experten als wenig wirksam eingestuft, weil nur sehr wenige Mitglieder sich bemühten, den sogenannten ‚Islamischen Staat‘ zu bekämpfen. Zugleich wollten aber auch viele Trittbrettfahrer die durch den Terroranschlag entstandene Aufmerksamkeit für sich nutzen.

Weitere Informationen über ‚Anonymous‘ erhalten Sie immer aktuell bei RTL NEXT.