A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Jobs

Jobs picture alliance / Bildagentur-online

Ob Minijob, Nebenjob, Teilzeitarbeit oder Vollzeitstelle - hier lesen Sie, was beim Thema Jobs wichtig ist.

Das Wort ‚Job‘ kommt aus dem Englischen und bedeutet ‚Arbeit ‘ oder ‚Beruf‘. Ursprünglich wurde der Begriff umgangssprachlich für kurzfristige oder gelegentliche Tätigkeiten gebraucht. In Deutschland gibt es mehrere Beschäftigungskonstrukte, die vor dem Hintergrund dieser Bedeutung entstanden sind. Dazu gehören beispielsweise der ‚Minijob‘ oder der ‚1-Euro-Job‘. Inzwischen werden damit aber auch langfristige Vollzeitstellen beziehungsweise alle Tätigkeiten, die dem Erwerb des Lebensunterhalts dienen, bezeichnet.

Die verfügbaren Jobs verändern sich mit den Strukturen des Arbeitsmarktes. Seit 1950 lässt sich in Deutschland eine deutliche Verschiebung des Angebots beobachten. Es arbeiten immer weniger Menschen im sogenannten primären Sektor, der Bereiche wie Land- und Forstwirtschaft umfasst, oder im sekundären Sektor, den herstellenden Berufen. Stattdessen verzeichnet der Dienstleistungssektor starken Zuwachs. Im Jahr 2015 arbeiteten hier beispielsweise etwa 31 Millionen Menschen, während der primäre Sektor nur etwas mehr als 600.000 Erwerbstätige gezählt wurden. Insgesamt gab es im Jahr 2015 circa 43 Millionen Erwerbstätige, 38 Millionen davon waren angestellte Arbeitnehmer. Zugleich ist die Arbeitslosenquote in Deutschland verhältnismäßig niedrig. Zu Beginn des Jahres 2016 lag sie bei 6,5 Prozent.

Die Vermittlung von Jobs übernimmt in Deutschland unter anderem die ‚Bundesagentur für Arbeit‘. Sie ermittelt außerdem die Arbeitslosenquote, ist für die Berufsberatung und die Vergabe von Arbeitslosengeld zuständig. Zudem gibt es zahlreiche Jobbörsen im Internet, die sowohl branchen- als auch standortspezifisch Angebote vermitteln.

News rund um das Thema Jobs erhalten Sie online bei RTL NEXT.