14 Jahre nach 'Nipplegate': Justin Timberlake zurück auf der 'Super Bowl'-Bühne - unter einer Bedingung

So soll ein weiteres 'Nipplegate' verhindert werden
So soll ein weiteres 'Nipplegate' verhindert werden 00:00:28
00:00 | 00:00:28

So soll Justin Timberlake einen erneuten Skandal verhindern

Der Superbowl am 1. Februar 2004 sorgte für einen der größten Skandale in der Geschichte des US-Sports. Nun, 14 Jahre nach dem 'Nipplegate', bekommt Justin Timberlake die Chance auf Wiedergutmachung. Allerdings wurden genaueste Vorkehrungen getroffen, um erneute nackte Tatsachen zu verhindern.

- Anzeige -

Der Skandal soll sich auf keinen Fall wiederholen

Popstar Justin Timberlake kehrt nach 14 Jahren zurück auf die große 'Super Bowl'-Bühne. Das berichtet das amerikanische Magazin 'US Weekly'. 2004 schockten der heute 36-jährige Timberlake und Janet Jackson mit ihrem gemeinsamen Auftritt eine ganze Nation. Bei ihrem Duett griff der Frauenschwarm zur rechten Schulter von Jackson und entblößte dabei versehentlich ihren Busen. Für wenige Sekunden sah ein Millionen-Publikum die nackte Brust der Schwester des 'King of Pop'.

Seither wurde die Übertragung der Show mit fünf Sekunden Verzögerung ausgestrahlt. Doch das alleine reicht den Veranstaltern offenbar nicht, um bei einem erneuten Timberlake-Auftritt auf Nummer sicher zu gehen. Erfahren Sie in unserem Video, welche Maßnahme der Sänger einhalten muss, um beim NFL-Endspiel am 4. Februar 2018 in Minneapolis auftreten zu dürfen.