Aachen: Mutmaßlicher Eltern-Erpresser festgenommen

Aachen Erpresser geschnappt!
Aachen Erpresser geschnappt! Fahndungserfolg der Polizei 00:00:32
00:00 | 00:00:32

In Briefen drohte er mit dem Tod der Kinder

Er versetzte tagelang Eltern im Raum Aachen in Angst und Schrecken. Jetzt hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst. Der Mann soll Eltern erpresst haben, einen fünfstelligen Betrag an einem vorgegebenen Ort abzulegen - andernfalls werde er ihre Kinder töten. Jetzt wurde der Verdächtige nach einer öffentlichen Foto-Fahndung in Eschweiler bei Aachen festgenommen. Er sollte noch im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden.

- Anzeige -

Ablageort mit Kameras überwacht

Foto-Fahndung nach Erpresser.
Am 23. Januar konnte die Kamera den Erpresser filmen. © Polizei

Der 49-Jährige setzte für die Geldübergabe in allen Fällen denselben Ort fest. Gezahlt wurde nach Angaben der Ermittler nie, doch installierten sie an dem Ort eine Kamera. Mit den damit aufgenommen Bildern war die Polizei an die Öffentlichkeit gegangen. Und der Mann wurde prompt geschnappt.

Täter geht amateurhaft vor

Mieser Erpresser droht Kinder umzubringen, um Geld zu erpressen.
In Briefen drohte dieser Mann, die Kinder umzubringen, wenn ihre Eltern nicht die geforderte Geldsumme hier ablegen. © Polizei

Keine der 13 betroffenen Familien, die der Polizei bisher bekannt sind, hatte gezahlt. Möglicherweise gibt es aber Paare, die sich bisher noch nicht bei der Polizei gemeldet hätten. Aus dem Grund kann die Polizei nicht sagen, ob der Täter bereits Geld erpressen konnte.

Für Experten des Landeskriminalamtes deutet vieles auf ein amateurhaftes Vorgehen hin. Denn die Erpresserbriefe hätten auch Eltern schon erwachsener Kinder bekommen - in einem Fall sogar ein Paar, das gar keine Kinder habe, sagte Polizeisprecher Andreas Müller. Opfer seien jedoch auch Familien mit kleinen Kindern.

Mehrere der geschädigten Familien haben eine Belohnung von insgesamt 1.000 Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Identifizierung oder Ergreifung des Täters führen.