Alle haben Ferien: Dieses Mega-Stau-Wochenende kommt auf uns zu!

ADAC warnt vor Mega-Stau am Wochenende
ADAC warnt vor Mega-Stau am Wochenende Alle Bundesländer haben Ferien 00:00:31
00:00 | 00:00:31

Alle Bundesländer haben Ferien

Wenn Sie ab heute auf die Autobahn wollen, dann nehmen Sie ordentlich Geduld mit! Denn nun sind alle Bundesländer in Ferien und der schlimmste Stau des Sommers ist fürs Wochenende definitiv vorprogrammiert. Also Nerven bewahren und mehr Zeit einplanen!

- Anzeige -

Diese Strecken sind besonders betroffen

Zu Beginn des kommenden Wochenendes (28. bis 30. Juli) rechnen die Automobilclubs mit dem höchsten Verkehrsaufkommen der Ferienzeit. Denn mit Bayern und Baden-Württemberg starten nun auch die letzten beiden Bundesländer in die Sommerferien. So sind viele Reisende aus ganz Deutschland auf den Fernstraßen unterwegs. Das schlimmste Stau-Wochenende verschärft sich zudem durch besonders viele Baustellen:

"Die Hauptrouten der A7 und A9 sind besonders betroffen – aber natürlich in beide Richtungen, weil viele schon wieder nach Hause fahren", so Melanie Mikulla vom ADAC. Staus auf der A1, A2 und A3 sind ebenso erwartet. Nähere Informationen finden Sie direkt auf der Webseite vom ADAC.

Flexiblen Autofahrern wird empfohlen, auf ruhigere Alternativrouten oder auf Fahrten unter der Woche auszuweichen. Dienstag und Mittwoch sind erfahrungsgemäß weniger stark frequentierte Verkehrstage.

Stau im benachbarten Ausland

Wegen der unsicheren politischen Lage etwa in der Türkei, in Ägypten oder Tunesien weichen viele Urlauber auf Autoreiseziele in Europa aus. Somit müssen auch im benachbarten Ausland sowie in Italien, Frankreich, Spanien und auf dem Weg nach Kroatien Staus und Behinderungen eingeplant werden, so der ADAC.