Aus Angst vor Anschlägen: Schule in Florida verkauft schusssichere Einlagen für Rücksäcke

Eine Schule in Florida verkauft jetzt schusssichere Einlagen für Schultaschen,
Durch diesen Rucksack dringt keine Kugel. Eine Schule in Florida verkauft jetzt schusssichere Einlagen für Schultaschen. © 2012 Getty Images, George Frey

Die schusssicheren Einlagen sollen den Kindern als Schutzschild dienen

In Miami (USA) verkauft eine Schule, die 'Florida Christian School', auf ihrer Website nicht mehr nur Schul-T-Shirts und Winterkleidung, sondern ab jetzt auch schusssichere Einlagen für den Schulranzen, die im Falle eines Angriffs als Schutzschild dienen sollen. Die Einlagen wiegen weniger als ein Buch und kosten 120 Dollar (circa 100 Euro).

- Anzeige -

Die 'Florida Christian School' in Miami will "auf das Schlimmste vorbereitet" sein

George Gulla ist an der christlichen Privatschule für die Sicherheit zuständig und hat den Verkauf der Einlagen ins Leben gerufen. "Ich bin lieber auf das Schlimmste vorbereitet, als hinterher zu sagen: 'Ich wünschte, ich hätte das getan'", sagte Gulla der US-Tageszeitung 'Miami Herald'. Die erste Resonanz der Eltern sei überwiegend positiv.

Tatsächlich wächst die Industrie mit schusssicheren Westen und Co. mit jedem neuen Anschlag in den USA. Die Einlagen sollen die Kinder vor einem solchen Anschlag schützen. Seit Gullas Kinder, 11 und 13, zur Schule gehen, tragen sie ihr persönliches Schutzschild in ihrem Rucksack. Er selbst wurde 2012 Zeuge eines Amoklaufs in einer anderen Schule im US-Bundesstaat Connecticut. "Wir wollen unsere Schüler schützen", so Gulla.