Aus Hunger geklaut: Ingrid Millgramm (83) aus Bad Wörishofen sitzt hinter Gittern

Ingrid Millgramm muss ihre Haftstrafe absitzen
Ingrid Millgramm muss ihre Haftstrafe absitzen Ladendiebstahl aus Not 00:02:26
00:00 | 00:02:26

Rentnerin Ingrid Millgramm konnte ihren Einkauf nicht bezahlen

Ingrid Millgramm ist bewusst, dass es illegal war, im Supermarkt den Spargel einfach in ihre Handtasche zu stecken. Aber es war eine Tat der Verzweiflung: Die Rentnerin konnte das Essen in ihrem Einkaufswagen einfach nicht mehr bezahlen – ihre Rente ist zu gering. Bis zuletzt hat die 83-Jährige auf Gnade der Justiz gehofft. Vergebens. Seit Mittwoch sitzt die Rentnerin im Gefängnis.

- Anzeige -

Arm trotz eines Lebens voller Arbeit

Die Scham, die sie nach eigenen Worten dafür empfindet, aus Hunger gestohlen zu haben, ist für sie schon Strafe genug, nicht aber für die Justiz. Denn es ist wahr geworden, was die 83 Jahre alte Dame schon eine Zeit lang befürchtet hat: Sie muss ins Gefängnis. Seit Mittwoch sitzt die Rentnerin ihre dreimonatige Haftstrafe in der JVA Memmingen ab. RTL hat bereits vor ein paar Tagen über Ingrid Millgramm berichtet. Bei Facebook zeigten sich darauf viele Zuschauer entsetzt. Die teilweise fassungslosen Reaktionen sehen Sie in unserem Video.

Ingrid Millgramms Anwältin erkennt die Rechtmäßigkeit des Urteils an, sagt aber ganz deutlich: "Ich kann nicht verstehen, dass man eine Frau im Alter von Frau Millgramm für diese Taten einsperren muss." Das Tragische an ihrer Situation: Ingrid hat 45 Jahre als Schneiderin gearbeitet, ihre Rente sollte sie daher über die Runden bringen können - sollte man meinen. Und der traurige Fall der 83 Jahre alten Rentnerin ist kein Einzelschicksal. Derzeit sind in Deutschland 5,7 Millionen Menschen von Altersarmut bedroht. Und die führt viele Renterinnen und Rentner in Situationen, in denen sie keinen anderen Ausweg mehr sehen, als zu klauen.