Austrittswelle bei der AfD

Die von heftigen Querelen erfasste AfD kommt in Hessen nicht zur Ruhe: Elf Mitglieder, die meist in Führungsgremien saßen, haben ihren Austritt aus der eurokritischen Partei erklärt. "Das derzeitige Erscheinungsbild ist geprägt von Mobbing, Intrigen, öffentlichen Denunziationen und Rechtsverstößen, wie es einer demokratischen Partei unwürdig ist", heißt es in einer Erklärung.

Zu den Unterzeichnern gehören auch die ehemaligen Sprecher der Kreisverbände Frankfurt und Wiesbaden.