Berlin: Künstlerin Ewa K. mit Messerstichen getötet und Feuer gelegt - gesuchter Verdächtiger stellt sich

Mrder-Knstlerin-Berlin-Fo
Die Mordkommission Berlin bittet weiterhin um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer kannte die 41-jährige Ewa K.? © Polizei Berlin

Er flüchtete nach dem Ausbruch des Feuers aus dem Fenster

Nach einem Wohnungsbrand im Berliner Stadtteil Kreuzberg hatte die Feuerwehr die Leiche der Künstlerin Ewa K. gefunden. Schnell wurde klar, dass ihre Verletzungen nicht von dem Feuer stammten. Die Polizei hat mit Fotos nach ihrem mutmaßlichen Mörder gefahndet - der hat sich nun in Belgien gestellt.

- Anzeige -

Verhafteter hat noch kein Geständnis abgelegt

Mord-Kuenstlerin-Berlin-Bil
Mit diesen Überwachungskamerabildern aus einem Berliner Spätkauf hatte die Polizei nach dem mutmaßlichen Mörder der Künstlerin Ewa K. gefahndet. © Polizei Berlin

Wie die Berliner Polizei berichtet, hat sich der Gesuchte auf einer Polizeidienststelle in Belgien gemeldet und wurde festgenommen. Dort sitzt der 55-Jährige demnach mit einem Haftbefehl aus Berlin wegen Mordes in Untersuchungshaft. Ein Geständnis habe der Mann Medienberichten zufolge aber noch nicht abgelegt.  

Ewa K. hatte wenige Stunden vor ihrem Tod in einem Spätkauf Alkohol gekauft. Dabei war sie in Begleitung eines Mannes, der sich selbst als Belgier bezeichnete. Beide wurden auch von einer Überwachungskamera gefilmt. Mit den Bildern hatte die Polizei nach dem Begleiter gefahndet. Nun klickten die Handschellen.

Feuer wohl gelegt, um Tat zu vertuschen

Der 'B.Z.' zufolge soll die polnische Künstlerin Ewa K. noch am Tatort an Schnitt- und Stichverletzungen gestorben sein. Auch Spuren stumpfer Gewalt seien am Körper der 41-Jährigen gefunden worden. Die Kripo teilte mit, sie gehe von einer "Verdeckungstat" aus - das Feuer könnte gelegt worden sein, um einen Mord zu verschleiern. Zeugen gaben an, dass kurz nach Ausbruch des Feuers ein Mann aus dem Fenster der Wohnung im Erdgeschoss gesprungen und über den Innenhof geflüchtet sei.

Die Mordkommission bittet weiterhin um Hinweise aus der Bevölkerung

Wer kannte die 41-jährige Ewa K.? Wer kann Angaben zu ihrem Bekannten- oder Freundeskreis machen oder weiß, mit wem sie häufig in Kontakt stand? Wer kann etwas zu ihrem Tagesablauf am Freitag, den 17. März 2017 sagen?

Hinweise nimmt die Mordkommission in Berlin-Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 - 911 222 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.