Bloggerin Sophie Gray zeigt sich ungeschminkt - und verliert zehntausende Follower

Selbstliebe statt Sixpack: Bloggerin ändert ihr Leben
Selbstliebe statt Sixpack: Bloggerin ändert ihr Leben 00:00:45
00:00 | 00:00:45

Die plötzliche Veränderung gefiel vielen offenbar nicht

Selbstliebe statt Sixpack: Die kanadische Bloggerin Sophie Gray ist als Fitnessmodel bekannt geworden, war ein Teil der scheinbar makellosen Instagram-Szene - doch dann hat sie all ihren Mut zusammengenommen und sich regelmäßig ungeschminkt gezeigt. Die Quittung ihrer "Fans": Innerhalb eines Jahres verlor sie mit ihrer Instagram-Seite 'WayofGray' knapp 70.000 ihrer ursprünglich 430.000 Follower.

- Anzeige -

Schluss mit der #fitspo-Scheinwelt

"Ich habe absolut die Nase voll davon, dass Frauen sich selbst hassen", schrieb die Kanadierin bei Instagram. Frauen sollten lieber in den Spiegel schauen und die Person lieben, die sie darin sehen. Ihr eigenes Spiegelbild verbirgt sie heute nicht mehr unter einer dicken Schicht Make-up. Sie steht zu ihren Pickelchen, und manchmal wirkt sie nun mal blass und müde. Das ist das ganz normale Leben. Die ungeschminkte Wahrheit. Wie krass Sophie sich verändert hat, zeigen wir Ihnen im Video.

"Ein Sixpack zu haben, macht nicht glücklich", das weiß die 25-Jährige aus eigener Erfahrung. Vor ihrer Einstellungsänderung hatte sie penibel auf ihren Körperfettanteil und ihre Ernährung geachtet. Heute sagt sie: "Ich war jahrelang Teil der fitspo-Industrie und ich möchte weiterhin, dass ihr auf eure Gesundheit achtet, aber glaubt nicht diesen #fitspo-Bullshit." Schluss mit der Scheinwelt.

Der 'WayofGray'-Weg begeistert inzwischen wieder über 400.000 User

Inzwischen folgen wieder mehr als 400.000 User der "echten" Sophie. Kein Wunder, denn Sophie Gray strahlt geradezu vor Selbstbewusstsein. Auch privat läuft es für sie: Vor kurzem gab sie ihre Verlobung bei Instagram bekannt. Sophie hat sich selbst gefunden. Und zeigt jetzt anderen den 'WayofGray'-Weg.