Blutvorräte beim DRK leeren sich

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) schlägt Alarm, weil die Blutvorräte allmählich zur Neige gehen. Die Bestellungen der Kliniken könnten derzeit nicht mehr bei allen Blutgruppen in vollem Umfang erfüllt werden, teilte das DRK in Wiesbaden mit. Nicht lebensnotwendige Operationen müssten daher bereits verschoben werden. Die Zahl der Spender sei derzeit um etwa 20 Prozent niedriger als sonst zu Urlaubszeiten, sagte Eberhard Weck vom DRK-Blutspendedienst für Hessen und Baden- Württemberg. Als Grund für den Rückgang macht er vor allem das langanhaltende heiße Wetter verantwortlich.

- Anzeige -