Brustkrebs-Patientin heiratet auf dem Sterbebett – und stirbt 18 Stunden später

Brustkrebs-Patientin heiratet auf dem Sterbebett
Brustkrebs-Patientin heiratet auf dem Sterbebett 00:01:03
00:00 | 00:01:03

Heather Lindsey sammelt ihre letzte Kraft für diesen Akt

Heather Lindsey hat dreifach negativen Brustkrebs. Ein Jahr lang kämpft sie tapfer gegen den Krebs, aber ihre Kraft schwindet. Doch sie will all ihre Energie noch ein allerletztes Mal sammeln, um ihrem Freund Dave Mosher das Ja-Wort zu geben. Nach ihrem Ehegelöbnis beeindruckt die todkranke Frau mit einer berührenden Geste. Die bewegenden Bilder sehen Sie im Video.

Hochzeit vorverlegt, weil Heather Lindseys Kraft schwindet

Im Krankenhaus, auf dem Sterbebett, heiratet Heather ihren Dave am 22. Dezember 2017. Eigentlich war die Trauung für den 30. Dezember geplant. Doch die Ärzte raten ihnen dazu, die Hochzeit vorzuverlegen. In der Kapelle des Saint Francis Krankenhauses im US-Bundesstaat Connecticut findet die Zeremonie genau ein Jahr nach Daves Heiratsantrag statt - und dort wird auch dieses bewegende Foto von Heather gemacht und auf der Facebook-Seite 'Hospital People' veröffentlicht. Gerade einmal 18 Stunden später stirbt Heather Lindsey.

Die bewegenden Bilder von der Hochzeit des Paares und mit welchen emotionalen Worten Heathers Ehemann über seine verstorbene Frau spricht, sehen Sie ebenfalls im Video.

Was ist dreifach negativer Brustkrebs?

Dreifach negativer Brustkrebs ist eine eher aggressive Brustkrebsart und kommt bei etwa 15 Prozent der erkrankten Frauen vor. Das Fatale an dieser Krebsart: Weil bei den Tumoren bestimmte Rezeptoren fehlen, lassen diese sich weitaus schwieriger behandeln. Viele Therapiemöglichkeiten können nicht angewendet werden, als Therapieform bleibt nur die Chemotherapie.