Champions League: Dortmund verspielt fast alle Chancen - RB Leipzig siegt erstmals

NICOSIA, CYPRUS - OCTOBER 17: Mickael Pote of Apoel in action scoring a goal  during the UEFA Champions League group H match between APOEL Nikosia and Borussia Dortmund at GSP Stadium on October 17, 2017 in Nicosia, Cyprus. (Photo by Milos Bicanski/B
Mickael Pote, der früher in der 2. Bundesliga spielte, nutzte den Doppelpatzer von BVB-Keeper Roman Bürki zur Führung für den Außenseiter. © Bongarts/Getty Images,, Bongarts

Leipzig träumt vom Achtelfinale

Borussia Dortmund muss nach der blamablen Niederlage auf Zypern in der Champions League kleine Brötchen backen. RB Leipzig dagegen kann vom Achtelfinale träumen! Pep Guardiola und Jürgen Klopp feierten wichtige Siege.

- Anzeige -

BVB-Keeper Bürki patzt erneut

Soccer Football - Champions League - Apoel Nicosia vs Borussia Dortmund - GSP Stadium, Nicosia, Cyprus - October 17, 2017   Borussia Dortmund’s Sokratis Papastathopoulos applauds the fans after the match    REUTERS/Alkis Konstantinidis
Betretene Miene bei Sokratis. © REUTERS, ALKIS KONSTANTINIDIS, apt

Den Einzug ins Achtelfinale der Champions League kann sich Borussia Dortmund wohl von der Backe schmieren. Am 3. Spieltag kam der Bundesliga-Spitzenreiter nach einer unterirdischen Leistung nicht über ein 1:1 bei APOEL Nikosia hinaus. Die Führung der Zyprer, der ein Doppelfehler von Keeper Roman Bürki vorausging, verwandelte Sokratis in ein nicht minder blamables Remis. Pierre-Emerick Aubameyang hatte kurz vor Abpfiff noch die Chance zum Lucky-Punch, doch der Gabuner vergab.

In Madrid trennten sich die Topfavoriten Real und Tottenham 1:1 und machten die Situation für den BVB noch aussichtsloser. 

RB Leipzig mit Premierensieg

Nach dem Schlusspfiff: Cheftrainer Ralph Hasenhuettl (L) jubelt. Fussball international: UEFA Championsleague Saison 2017/2018, Gruppenspiel: RB Leipzig - FC Porto in Leipzig, Deutschland am 17.10.2017, *** After the Final whistle Head coach Ralph Ha
Ralph Hasenhüttl freute sich tierisch über den ersten Leipziger CL-Sieg. © imago/Annegret Hilse, Annegret Hilse, imago sportfotodienst

Mit 3:2 gegen den FC Porto hat RB Leipzig den ersten Sieg in der CL eingefahren. Dabei machte der Neuling in der Königsklasse allerdings zu wenig aus seiner Dominanz. Aus 14 Leipziger Torschüssen in Halbzeit 1 entstanden nur drei Tore. Willi Orban, Emil Forsberg und Jean-Kevin Augustin trafen für RB. Porto spielte dagegen effektiv und kam mit drei Torschüssen auf zwei Treffer: Vincent Aboubakar und Ivan Marcano trafen. 

Am Ende brachte RB den Sieg über die Zeit und rückte in der Tabelle auf Rang 2 vor. Besiktas wahrte mit dem 2:1-Sieg in Monaco die Weiße Weste. Tosun per Doppelpack war der gefeierte Held der Türken.

Mit 3:2 gegen Porto hat RB Leipzig den ersten Sieg in der CL eingefah-ren. Dabei machte der Neuling in der Königsklasse allerdings zu wenig aus seiner Dominanz. Aus 14 Leipziger Torschüssen in Halbzeit 1 entstanden nur drei Tore. Porto spielte dagegen effektiv und kam mit drei Torschüs- sen auf zwei Treffer. Am Ende brach- te RB den Sieg über die Zeit und rückte in der Tabelle auf Rang 2 vor. Besiktas wahrte mit dem 2:1-Sieg in Monaco die Weiße Weste. Tosun per Doppelpack war der gefeierte Held.

Klopp-Truppe feiert Schützenfest

Soccer Football - Champions League - Maribor vs Liverpool - Ljudski vrt, Maribor, Slovenia - October 17, 2017   Liverpool manager Juergen Klopp reacts   Action Images via Reuters/Paul Childs
Jürgen Klopp konnte nach dem 7:0-Sieg seiner Mannschaft wieder ordentlich strahlen. © Action Images via Reuters, PAUL CHILDS, RC

Der FC Liverpool ist am 3. Spieltag der Gruppe E an die Tabellenspitze gestürmt. Beim 7:0-Kantersieg bei NB Maribor ließ die Mannschaft von Teammanager Klopp dem Gastgeber keine Luft zum Atmen. Überragende Akteure waren unter anderem die Doppeltorschützen Roberto Firmino und Mohamed Salah.

Punktgleich auf Platz 2 steht nunmehr Spartak Moskau. Beim Champions-League-Spiel ihres Lebens schossen die Russen den bisherigen Tabellenführer FC Sevilla mit 5:1 ab.

Guardiola-Elf siegt weiter

MANCHESTER, ENGLAND - OCTOBER 17:  Josep Guardiola, Manager of Manchester City gives his team instructions during the UEFA Champions League group F match between Manchester City and SSC Napoli at Etihad Stadium on October 17, 2017 in Manchester, Unit
Da geht's lang Richtung Achtelfinale! Pep Guardiola kann mit Manchester City schon fast die K.o-Phase planen. © Getty Images, Bongarts, jc

Manchester City thront in der Gruppe F weiter an der Spitze. Mit 2:1 gewann die Pep-Guardiola-Truppe gegen den SSC Neapel. Raheem Sterling schob früh einen Abpraller zur verdienten Führung ein. Der überragende Kevin de Bruyne legte nur vier Minuten später den Ball perfekt an den Fünfer, wo Gabriel Jesus nur noch einschieben musste. Neapel vergab durch Dries Mertens  einen Elfmter und wachte zu spät auf: Das Tor von Amadou Diawara kam zu spät für die Italiener.


Feyenoord Rotterdam vergab gegen Donezk eine frühe Führung. Bernard drehte das Spiel per Doppelpack und schoss Schachtar auf Rang 2 vor Neapel.