Champions League: Paris St. Germain gegen den FC Bayern - oder Kampf der Kulturen

Robert Lewandowski FC Bayern München verwandelt Elfmeter Torjubel mit Arjen Robben FC Bayern München Gestik, Geste TOR zum 1:0 FC Bayern München FCB vs VfL Wolfsburg Wölfe 22.09.2017 FC Bayern München FCB vs VfL Wolfsburg Wölfe
Robert Lewandowski und Arjen Robben sind gegen PSG gefordert © imago/Michael Weber, Michael Weber IMAGEPOWER, imago sportfotodienst

Viel Brisanz im Duell der Alt- gegen die Neureichen

Der Bayern ist im Topduell der Champions League gegen Paris um 222-Millionen-Mann Neymar gefordert. Die Münchner wollen im Kampf der Kulturen beweisen, dass viel Geld nicht unbedingt viele Tore schießt.

- Anzeige -

"Allez, les Bavieres!"

'Mia san Mia' gegen 'Was kostet die Welt', Vernunft gegen Wahnsinn, 'Billiglösung' Joshua Kimmich gegen 222-Millionen-Mann Neymar: Der Champions-League-Kracher zwischen Bayern München und dem neureichen Milliarden-Klub Paris St. Germain wird zum "Aufeinandertreffen zweier Kulturen und Philosophien", wie Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vor dem "Prestigespiel" am Mittwoch im Prinzenpark betonte.

Er habe sich "seit Langem nicht mehr so auf ein Champions-League-Spiel gefreut. Es kribbelt gewaltig", sagte Rummenigge vor dem Abflug des deutschen Fußball-Meisters am in die französische Hauptstadt. "Auf geht's Bayern! Allez, les Bavieres!", schrieb er pathetisch vor dem Duell mit den Superstars Neymar, Kylian Mbappe und Edison Cavani im Bayern-Magazin - als ob es schon um den begehrten Titel in der Königsklasse ginge.​

Vorfreude auf das Spiel in Paris ist groß
Vorfreude auf das Spiel in Paris ist groß Rummenigge: "Wir haben mehr Erfahrung" 00:04:36
00:00 | 00:04:36

"Ganze Fußballwelt" schaut nach Paris

Dabei ist es 'nur' das zweite Gruppenspiel in dieser Saison - aber eines, auf das laut Rummenigge "die ganze Fußballwelt schaut". Das "Nonplusultra", wie Sportdirektor Hasan Salihamidzic betonte. Die Bayern wollen ein Zeichen setzen - bei einer Niederlage droht allerdings nach dem Dämpfer in der Liga gegen den VfL Wolfsburg (2:2) erneute Unruhe. Der Druck auf Trainer Carlo Ancelotti, der 2013 mit PSG Meister geworden war, den Verein danach aber frustriert verließ, ist schon jetzt groß.

"Das sind für uns alle wichtige Wochen", betonte Rummenigge, "wir hoffen auf einen schönen Herbst." Er sei überzeugt, dass die Bayern etwas mitnehmen, "ich kenne unsere Mannschaft, die ist in solchen Spielen hochgradig motiviert und konzentriert". Allerdings: Für Weltmeister Mats Hummels ist es eines "der fünf schwersten Spiele in Europa und damit auf der Welt. Das wird eine ganz heiße Aufgabe." Salihamidzic sprach vom ersten "richtigen Test für uns. Wir wissen, was das für eine Weltklasse-Truppe ist, aber wir haben keine Angst." Natürlich aber "Respekt", fügte er brav an.

8 Millionen gegen 222 Millionen

Soccer Football - Ligue 1 - Paris St Germain vs Olympique Lyonnais - The Parc des Princes, Paris, France - September 17, 2017   Paris Saint-Germain’s Neymar warms up before the match    REUTERS/Benoit Tessier
Auf das Duell mit Neymar freut sich Joshua Kimmich schon wie Bolle © REUTERS, BENOIT TESSIER, tj

Bei PSG dreht sich alles um Überflieger Neymar, mit dem es auf der rechten Abwehrseite Bayerns Jungstar Kimmich zu tun bekommen wird. Der Brasilianer sei zwar der "beste Eins-gegen-Eins-Spieler, den es auf der Welt gibt", sagte Kimmich, der 'nur' acht Millionen Euro gekostet hatte, aber "für solche Spiele trainierst du jeden Tag".